Liederbücher

M U S I K G E S C H I C H T E N

Jan Cornelius-Liederbuch
mit 100 Liedern in Noten und Texten
mit Gitarrenharmonien und Anmerkungen

siehe auch

Das Buch im DIN A 4 Format mit dem Titel „Musikgeschichten“ ist 220 Seiten stark und enthält 100 Texte des ostfriesischen Liedermachers aus den Jahren 1978 bis 2018. Alle Songs sind von Gerold Meinen mit Noten und Akkorden aufgeschrieben und von Annette Wiechert liebevoll illustriert worden. Angereichert ist das Ganze mit kleinen Geschichten, Anmerkungen und Anekdoten von Jan Cornelius selbst.

Vom Konzept her handelt es sich bei den „Musikgeschichten“ um kein reines Liederbuch, sondern um ein Lieder-/Lesebuch. Es soll nicht nur das Publikum des Liedermachers erreichen, sondern auch andere Musikinteressierte und vor allem plattdeutsch- bzw. ostfrieslandbegeisterte Menschen ansprechen.

Die 100 Lieder im Buch – darunter auch fast alle Kinderlieder – sind chronologisch angeordnet und werden von Jan Cornelius mit mehr oder weniger umfangreichen Anmerkungen auf deutsch kommentiert, so dass man sein Liederleben auf biografischer, zeitgeschichtlicher und oft auch sehr persönlicher Ebene im Zusammenklang mit seinen plattdeutschen Texten verfolgen kann. Somit wird das Werk – neben seiner Funktion als „Singbuch“ – auch zu einem abwechslungsreichen „Lesevergnügen“, zu einem Zeitdokument, das auf spezielle Art ein Stück Ostfriesland widerspiegelt.

Im Anhang befindet sich zum besseren Verständnis für jeden plattdeutschen Text eine wörtliche hochdeutsche Übersetzung.

siehe auch:
Institut für niederdeutsche Sprache

In Vorbereitung:
Neuauflage des Kinderliederbuches KANDIDEL mit CD